Kartoffeln richtig pflanzen

© Christophe Fouquin – Fotolia.com
Auch wenn Kartoffeln zur Bodenlockerung beitragen, so muss doch der Boden vor dem
Legen der Knollen sorgfältig gelockert und verbessert werden.
Arbeiten Sie also reifen Kompost ein. Wenn der Boden besonders klebrig ist, auch reichlich Sand. Bei nährstoffarmen Böden gibt man organischen Stickstoff, zum Beispiel Horn- späne zu. Mist sollte zumin- dest gut abgelagert, am bes- ten aber kompostiert sein.
Alle Dünger und Bodenver- besserungsmittel nicht un- tergraben, sondern mit dem Krail oder Sauzahn in die obere Schicht von etwa 10 bis 15 Zentimeter ein- arbeiten.
Der Boden sollte so weich und feinkrümelig wie möglich sein. Alles an- dere ist ein Kinderspiel:
Man zieht mit der Hacke eine V-förmige Rille, streut etwas Gesteinsmehl hinein und legt dann im Abstand von 30 Zentimetern je eine Knolle in die Erde. Die Knollen etwas andrücken und die Furche locker zuscharren, gerade so dass sie beim anschließenden Wässern nicht freigespült werden.
Vorkeimen
Schneller und besser wachsen Kartoffeln an, wenn man sie vorkeimt. Man legt die Knol- len mit ihrer Schmalseite nach oben dicht an dicht in eine Kiste und stellt sie auf die kühle, helle Fensterbank. Dort treten aus den „Augen“ alsbald die Keime hervor.
Noch besser geht es, wenn Sie die Kiste im unte- ren Drittel mit einer Kom- post-Sand-Mischung füllen und dort die Kartoffeln hineinlegen. Dann bilden sie auch Wurzeln.
Zweimal häufeln und wachsam sein
In den ersten zwei Wochen nach dem Pflanzen heißt es erst einmal abwarten. Wenn die jungen Triebe etwa 10 bis 15 Zentimeter hoch gewach- sen sind, werden sie gehäu- felt. Dabei wird gleich das Unkraut entfernt. Nach wei- terem Wachstum, noch bevor sich das Kraut über dem Bo- den schließt, wird ein zweites Mal gehäufelt. Danach heißt es nur noch abwarten und das Kraut auf Krautfäule und Kartoffelkäfer kontrollieren.

Quelle: http://www.krautundrueben.de/kartoffeln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *